Habilitation:

 

  • Anti-Parteien-Mentalität im parteipolitischen Engagement. Historische Studien zum Verhältnis zwischen dem westdeutschen Protestantismus und den politischen Parteien von der ‚Stunde Null’ 1945 bis zum Ende der ‚Ära Adenauer’ 1963 und zu dessen Vorgeschichte, Tübingen 2005.

 

 

Dissertation Theologie:

 

  • Leben, Werk und Nachwirkung des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888). Dargestellt im Zusammenhang mit dem deutschen sozialen Protestantismus. Eine diakoniewissenschaftliche Untersuchung, (masch. Heidelberg 1994) Köln 11997/ 21999.

 

 

Dissertation Geschichte:

 

  • Geschichtsdenken und Ständekritik in apokalyptischer Perspektive. Martin Luthers Meinungs- und Wissensbildung zur „Türken“-Frage  auf dem Hintergrund der osmanischen Expansion und im Kontext der reformatorischen Bewegung, Hagen 2004.

 

 

Diplomarbeit Diakoniewissenschaft:

 

  • Evangelische Kirche im Schatten der Agrarromantik. Grundlinien der Dorfkirchenbewegung 1907-1941 im Spiegel ihres Publikationsorgans „Die Dorfkirche“ (Beiträge zur Diakoniewissenschaft – N.F. Bd. 58), masch. Heidelberg 1996; erweiterte Fassung im Druck, in: Michael Klein, Zwischen Eigenkirchenrecht und Dorfkirchenbewegung. Historische Studien zur Kirche im ländlichen Raum, Berlin 2003.

 

Abschlussarbeit Diakoniewissenschaft:

 

  • „Die Arbeiter im Weinberg“. Exegetische Aspekte zu Mt 20,1-16. Mit einer Dokumentation zur Auslegung des Textes in der Predigtgeschichte. Abschlussarbeit am Diakoniewissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg (2 Bde), masch. Heidelberg 1990.

 

Aufsätze in Auswahl

 

  • Die Raiffeisen-Rezeption im Protestantismus, in: Theodor Strohm/Jörg Thierfelder (Hgg.), Diakonie im Deutschen Kaiserreich (1871-1918). Neue Beiträge aus der diakoniegeschichtlichen Forschung. (Veröffentlichungen des Diakoniewissenschaftlichen Instituts an der Universität Heidelberg, Bd. 7), Heidelberg 1995, 145ff.
  • Leben, Werk und Nachwirkungen des Genossenschaftsgründers Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) im Kontext des deutschen sozialen Protestantismus, in:  Jochen-Christoph Kaiser/Martin
  • Greschat (Hgg.), Sozialer Protestantismus und Sozialstaat. Diakonie und Wohlfahrtspflege in Deutschland 1890 bis 1938, Stuttgart u.ö. 1996,  180ff.
  • Evangelische Kirche und Siedlungsarbeit im Osten, in: Kirche im ländlichen Raum 1/1997, 18ff.
  • Friedrich Wilhelm Raiffeisen als Christ und theologischer Denker, in: Reformierte Kirchenzeitung 6/1998, 249ff.
  • Karl Barth, in: Udo Hahn/Udo Tworuschka (Hgg.), Hoffnung hat einen Grund. Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, Zürich und Düsseldorf 1999, 9ff.
  • Zwischen Herabsetzung und Romantisierung. Das Verhältnis Kirche und Land, in: Praktische Theologie 2/2001, 85ff.
  • „Nicht hemmungslos herunterschlagen!“ Zur Schöpfungsspiritualität des Otto Heinrich von der Gablentz, in:  Kirche im ländlichen Raum, 1/2002, 49f.
  • „Sommernachtstraum“ und Schwanenorden. Friedrich Wilhelm IV.  von Preußen und Johann Hinrich Wichern, in: Arnd Götzelmann (Hg.), Diakonische Kirche. Anstöße zur Gemeindeentwicklung und Kirchenreform, Heidelberg 2003,  88ff.
  • Die Kirche und der ländliche Raum, in: Michael Klein, Zwischen Eigenkirchenrecht und Dorfkirchenbewegung. Historische Studien zur Kirche im ländlichen Raum, Berlin 2003, 3ff.
  • Die Entwicklung des Eigenkirchenwesens unter besonderer Berücksichtigung des Frankfurter Konzils von 794 n. Chr., in: Michael Klein, Zwischen Eigenkirchenrecht und Dorfkirchenbewegung. Historische Studien zur Kirche im ländlichen Raum, Berlin 2003, 23ff.
  • Westdeutscher Protestantismus und politische Parteien, in: Mitteilungen der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte (22) 2004, 1ff.
  • Der Beitrag der protestantischen Theologie zur Wohlfahrtstätigkeit im 16. Jahrhundert, in: Theodor Strohm/ Michael Klein (Hgg.), Die Entstehung einer sozialen Ordnung Europas (Bd. 1), Heidelberg 2004, 146ff.
  • Maria von Ungarn (1505-1558). Vermittlerin zwischen den konfessionellen Fronten, in: Amt und Gemeinde.  Theologisches Fachblatt der Ev. Kirche A.B.  in Österreich 56 (2005), 190ff.
  • Die Debatte um die Wiederaufrüstung im deutschen Protestantismus nach 1945. Ein „Kampf ums Abendland“, in: Friedrich Schweitzer (Hg.), Religion, Politik und Gewalt. Kongressband des XII. Europäischen Kongresses für Theologie 2005, Gütersloh 2006, 575ff.
  • Protestant in engagierter Distanz – Der Widerstandskämpfer und  Ministerpräsident Theodor Steltzer (1885 – 1967), in: Mitteilungen zur Kirchlichen Zeitgeschichte 1 (2007), 9ff.
  • Diakonie auf dem Lande – Ein geschichtlicher Überblick, in: Kirche im ländlichen Raum 2007, 9ff.
  • Unterwegs mit Gott – „Befiehl du deine Wege …“. Gestaltungsvorschlag für einen Schulgottesdienst anlässlich des 400. Geburtstages von Paul Gerhardt (zus. Mit Larissa C. Seelbach), in: Religion heute 69/2007, 6ff.
  • „Märtyrer im vollen Sinne dieses Wortes“. Das Bild Dietrich Bonhoeffers im frühen Gedenken der kirchlichen und politischen Öffentlichkeit, in: Evangelische Theologie (67) 2007, 419ff.
  • Rosen und Dornen. Das Leben der Hl. Elisabeth von Thüringen. Gestaltungsvorschlag für einen Schulgottesdienst in der gymnasialen Oberstufe, in Religion heute 71/2007,  142ff.
  • Krankheit und ihre Deutung in der Reformation, in: Günter Thomas/ Isolde Karle, Krankheitsdeutung in der postsäkularen Gesellschaft, Stuttgart 2009, 270ff.
  • Zwei Lutheraner an der Hohen Pforte  – Leben, Reisen und religionspolitisches Wirken der Tübinger Theologen Stephan Gerlach und Salomon Schweigger, in: Friedrich Schweitzer (Hg.), Kommunikation über Grenzen, Kongressband des XIII. Europäischen Kongresses für Theologie 2008, Gütersloh 2009, 533ff.
  • Philipp Jakob Speners „Pia Desideria“ und August Hermann Franckes „Großer Aufsatz“ und die Strukturen der Kirche,  in: Hellmut Zschoch (Hg.), Kirche – dem Evangelium Strukturen geben. Theologische Beiträge aus Wissenschaft und Praxis, Neukirchen-Vluyn 2009, 94ff.
  • Die Rolle der Evangelischen Kirche Deutschland im Demokratisierungsprozess nach 1945 , in: Julia Leininger (Hrsg.), Religiöse Akteure in Demokratisierungsprozessen, Wiesbaden 2013, 83 – 101.
  • „Die Thaler … für die Armen schaffen zu lassen“. Historisch-protestantische Streiflichter zu sozialer Geldwirtschaft und genossenschaftlichem Gemeindeaufbau, Evangelische Theologie 74 (2014), 39 – 55.
  • Sperrige Frömmigkeit. Spiritualität im Radikalpietismus in: Bernd Beuscher/ Hildegard Mogge-Grotjahn (Hgg.), Spiritualität interdisziplinär. Entdeckungen im Kontext von Bildung, Sozialer Arbeit und Diakonie , Münster 2014, 173 – 182.
  • Mehr als Geld und Zinsen. Wie Friedrich Wilhelm Raiffeisen ein wohltätiges Kreditgeschäft ins Leben rief, in: Zeitzeichen (19) 5/2018, 12 – 14.
  • Genossenschaft und Christentum: Friedrich Wilhelm Raiffeisen, in: Confessio Augustana 4/2019, 81 – 88.
  • Ein Protestant und Demokrat in vier politischen Systemen: Friedrich Wilhelm von Prittwitz und Gaffron, in: Confessio Augustana 2/2020, 125 – 132.
  • Vom Äußeren zum Inneren – Facetten der Spiritualität Gerhard Tersteegens in Wirken und Werken, in: Theologische Beiträge (51) 4/2020, 247 – 259.

 

Publikationen in Auswahl

  • Feuer der Nächstenliebe: Johann Hinrich Wichern, Neukirchen-Vluyn 1998.
  • Bankier der Barmherzigkeit: Friedrich Wilhelm Raiffeisen, Neukirchen-Vluyn 1999, ³2017.
  • Genossenschaften, Hannover 2016.
  • Friedrich Wilhelm Raiffeisen: Christ – Reformer – Visionär, Stuttgart 2018.
  • (mit Hilmar Gernet), Zwei Pioniere – eine Idee (dtsch., ital., frz.), Neukirchen-Vluyn 2018.